Von den Frühaufstehern zur Stadt des Schinkens

Heute Morgen gilt es von Magdeburg wieder Abschied zu nehmen. Wir sind aber sicherlich nicht das letzte Mal hier.

20150317_082739

Wir brechen früh auf, weil wir heute Morgen zur Gedenkstätte Deutsche Teilung in Marienborn möchten. Auf dem Weg dorthin begegnen uns so einige „lebenswerte“ Orte, wobei wir uns fragen, ob den guten Leuten nichts Neues mehr eingefallen ist, oder ob es der Originalität der ehemaligen DDR-ler zuzusprechen ist, dass alle möglichen Städte auf „leben“ enden. Egal, wir werden es vermutlich nie erfahren. Nun aber zur Gedenkstätte.

20150317_090422 2015-03-17 09.25.57 2015-03-17 09.17.31 2015-03-17 09.12.39

Der ehemalige Grenzübergang Marienborn liegt nur 45 km von Magdeburg entfernt, so kommen wir bereits vor der offiziellen Öffnung der Anlage um 10.00 Uhr dort an. Sogar ein Busparkplatz ist ausgewiesen. Die Freude währt allerdings nur kurz, nämlich bis wir feststellen, dass man nur mit viel Kurbelei draufkommt. Hinweis also an alle 12m-Fahrer: Fahrt entweder direkt in die Anlage ein, was durchaus möglich ist, bzw. nutzt den Bordstein und Grünstreifen für die Zufahrt mit. Anders geht’s nicht.

20150317_094128

Busparkplatz

 

Als Gedenkstätte wurde und wird noch immer der alte Grenzübergang Helmstedt / Marienborn auf 7,5 ha originalgetreu restauriert. Dieser Grenzübergang war bis 1989 das größte Nadelöhr zwischen Ost und West. Er trennte nicht nur die Bundesrepublik von der Deutschen Demokratischen Republik, sondern auch Europa von einer feindlichen Weltmacht. Hier wurden allein von 1985 bis 1989 rund 34,6 Millionen Reisende abgefertigt. 1000 Menschen arbeiteten hier für das Ministerium für Staatsschutz. Irgendwie kommt an der ein oder anderen Stelle doch ein leicht beklemmendes Gefühl auf, wenn Erinnerungen an diese Grenzübertritte wieder wach werden, trotz rund 25 Jahren Abstand.

20150317_102748

PKW-Abfertigung

20150317_115105

Verwaltungsgebäude

 

Interessant ist es, für uns das erste Mal, hinter die Kulissen dieses Abfertigungs- und vor allem Überwachungsapparates zu blicken. Sämtliche Gebäude, wie PKW und LKW-Abfertigung, Veterinärabfertigung, Durchsuchungsräume, Fahrzeughalle (zum Demontieren der Fahrzeuge), Verwaltungs- und Befehlszentralen etc. sind zur Besichtigung freigegeben. Garniert sind diese Gebäude mit diversen Zeitzeugnissen. Durchsuchungs-Equipment findet sich hier ebenso wie Uniformen, Waffen, interne und externe Berichte, Arbeitsanweisungen und Dokumente zu Einzelschicksalen.

20150317_114932

LKW-Abfertigung

20150317_103517

LKW-Abfertigung

20150317_103051

12 Lichtmasten mit je 8000 Watt

 

Ich empfinde es einerseits beeindruckend, andererseits aber auch sehr bedrückend, mich mit dieser von mir hautnah erlebten Geschichte nochmals auseinanderzusetzen.

Meine Empfehlung daher ganz klar: Wenn du zwischen Hannover und Berlin unterwegs bist, nimm dir die Zeit und schau dir die Anlage an. Ich finde es lohnt sich.

Infos auch unter www.stgs.sachsen-anhalt.de

20150317_113359

So, nun geht es aber quer durch Niedersachsen nach NRW. Nächstes Ziel ist die Firma Kipor.org in Versmold. Hier soll unser neuer Stromi in die Werkstatt, weil er nur bedingt das tut, was er eigentlich sollte.

Kurz vor Vier erreichen wir diese Firma auch. Ein Mechaniker kümmert sich auch gleich um unser Gerät. Der Defekt, wie auch das Verhalten der Firma ist etwas ungewöhnlich. Wobei ich mehr im Augenblick nicht schreiben möchte. Ich werde über das Gerät in einem eigenen Artikel demnächst ausführlich berichten. Jedenfalls nutzen wir die Zeit der Reparatur (1/2 Stunde), um im direkt gegenüberliegenden Einkaufsmarkt unsere Vorräte aufzufüllen.

Jetzt fahren wir zum Velsmolder Parkbad, um noch eine Runde zu schwimmen.

20150317_182326

 

Dieses Bad ist ein sehr einfaches Schwimmbad, allerdings mit Naturbad im Außenbereich. Der Bademeister beantwortet mir  auf mein Nachfragen auch sofort Details zum im Sommer 2014 eröffneten, voll biologisch gereinigten Naturbades. Nachdem wir noch zu früh im Jahr sind und die Freibadesaison noch nicht eröffnet ist,  können wir es leider nicht testen. Aufgrund der in Erfahrung gebrachten Eckdaten spreche ich aber eine ganz klare Empfehlung aus, dieses chemiefreie Bad doch mal auszuprobieren. Direkt am Bad befindet sich auch der Wohnmobilstellplatz. Zwar ohne V/E, aber nach Schließung des Bades um 20.00 Uhr doch sehr ruhig gelegen. Die Stellplätze sind leider etwas zu kurz geraten, aber mit Längsstehen, was problemlos möglich ist, funktioniert es auch mit dem Wohnbus.

20150317_182513

So, nun gibt es noch eine leckere Gemüsesuppe und dann wird der Abend eingeläutet.

Gute Nacht zusammen!

Karte Magdeburg-Marienborn-Versmold

Gefahren: 295 km

Getankt:  ——-

Weiter zu Wie heißt der Bürgermeister von Wesel…?

Zurück zu …und wiedermal Magdeburg

Zurück zur Startseite

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.