Von Auberginen und Katzen

 

Ancampen ist angesagt. Wie fast jedes Jahr steht auch dieses Wochenende wieder unser erstes Ancampen mit der Retro Classics in Stuttgart auf dem Programm. Ebenso wie jedes Jahr nach dem Winter verlassen wir uns natürlich darauf, dass unsere Aubergine auf die erste Anlasserumdrehung anspringt. So auch dieses Mal … zumindest theoretisch … … Wäre sie auch … … … Wenn es nicht an der Batterieschwäche gescheitert wäre … So rast Christian kurz vor knapp noch einmal los, um ein neues Batterieladegerät zu kaufen, weil wir mal wieder nicht wissen, wo unser altes abgeblieben ist … Irgendwie verschluckt unsere Maschinenhalle immer alle notwendigen Dinge. Vielleicht hat’s auch die Katze gefressen … Jetzt muss dann halt ein Neues her, aber wer uns kennt (und unsere Katze), weiß, dass wir immer gleich 7 Fliegen mit einer Klappe erschlagen und somit gleich mal ein gigantisches 24 Volt-Teil besorgen und anschließen, sodass die Batterien im Höhenflug und Schnellstdurchgang geladen werden. Prima! Schlappe zwei Stunden später isses dann auch soweit. Die erste Anlasserumdrehung und Auberginchen schnurrt … wie unsere legendäre Katze … Toll! Somit können wir starten …

20160321_101411… öhem … theoretisch zumindest … praktisch wär’s, wenn wir vorher noch eben die Pumpen einbauen würden … Wo haben wir die eben letzten Winter hingepackt??? … Wär jetzt richtig blöd, wenn die Katze die Dinger auch noch gefuttert hätte. Na ja, irgendwoher muss das Schnurrgeräusch von dem Viech ja herkommen …

Wie auch immer, wir kommen jetzt doch relativ schnell los … Nur so etwa 5 Std. Verspätung dieses Mal, sodass wir um 18.15 Uhr in die Gänge kommen und wunderbarer Weise schon 2,5 Std. später, völlig staufrei, in Hohenheim auf unserem Standardmesseparkplatz ankommen. Zu essen gibt’s nix mehr, wei-il wir das unterwegs schon gefuttert haben, aber wir haben auf jeden Fall jetzt gleich vielleicht einen wundervollen warmen Bus, denn wir haben zum Glück noch dran gedacht, auf dem Weg Gas zu tanken (Nein – das Gas wurde von der Katze nicht inhaliert).

So, jetzt noch einen Tatort gucken, dann ab in die Falle und von schönen Oldies träumen, die wir morgen hoffentlich zu Gesicht bekommen …

 

P.S.: Wir sind so doof, dass wir nach dem Tatort die Heizung abschalten und uns über Nacht den Arsch abfrieren … Vielleicht hätten wir die Katze mitnehmen sollen zwecks natürlicher Wärmung …

 

Zurück zur Startseite

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.