Von Umfällen, verkochten Autos und mobilen Tieren

Morgens früh ist unsere kalte heile Welt in Ordnung und nach einem ordentlichen heißen Kaffee und 3x um die Aubergine zittern, sind wir bereit zu neuen Taten.

Auf zur Messe Stuttgart.

Wir starten relativ früh, weil wir wissen, dass wir mit unserem Gemüse nicht mehr auf der Messepiazza parken dürfen. Alle anderen Oldies werden ins Parkhaus geschickt, aber da passen wir nicht rein. Wir liebäugeln mit dem normalen Busparkplatz, aber …. wie kommen wir dahin?

Zuerst stehen wir vor einer defekten Schranke, als diese dann wieder funktioniert, möchte der nette junge Schrankenwärter unseren Berechtigungsschein sehen … Eine Kleinigkeit für uns … theoretisch … … praktisch: Berechtigungsschein??? Was’n das???   Wir überlegen, wie wir ihm erklären können, dass die Katze … okay … das hatten wir schon … also erklärt Christian mit Pokerface und Bestimmtheit, dass wir seit Jahren immer schon dort parken dürfen, was den jungen Mann ins Schwitzen bringt. Nach zwei längeren Telefonaten mit seinem Vorgesetzten kommt er dann kleinlaut ans Fenster und meint: „Entschuldigung, selbstverständlich dürfen Sie dort parken. Ich wusste das ja nicht …“ Na ja, woher sollte er auch … Und so haben wir wieder den für uns besten Platz ever 🙂

 

Dann stürzen wir uns endlich ins Getümmel.

Retro Classics 19.03.2016-26

 

 

 

 

 

 

 

 

Den Außenbereich heben wir uns für später auf, da wir uns jetzt erst mal in den Messehallen aufwärmen müssen. Gleich im tiefergelegenen Eingangsbereich schwimmt uns ein motorisierter Schwan mit Kids entgegen … Musste da mal gleich an unser Tretboot denken und den Schwan der sich mal in ein solches verguckt hatte … Dann geht’s weiter durch die Hallen.

Viele schöne Oldies, leider wieder mal Mercedes- und Porschelastig, was vermutlich an Stuttgart liegt, aber wir überstehen auch das . Bald kommen wir in eine für uns interessantere Halle, die U.S. Cars beherbergt. Männerspielzeuge … schee isses …, sagt der Christian, der sich jedoch gleichermaßen an den restaurierten Caddys, wie aber auch an (in anderer Halle) äußerst patinierten Apes begeistern kann. Frau steht da mehr auf Glitzerkram und verguckt sich augenblicklich in zwei MGs, die so gewienert sind, dass Meister Propper mit seinem Citrusgedöns alt aussieht. Boah – geil …

Dann wird unser Blick gefesselt von dem GM-Futurliner Nr. 9. Heißes Teil! Den müssen wir unbedingt von Innen besichtigen … theoretisch … … praktisch steht der Aufpasser nicht auf Männer, sodass Christian säuseln kann, wie er möchte … keine Chance auf die Betrachtung des Innenlebens des Futurliners … nicht des Aufpassers. Okay, das gibt Punkteabzug … Da war ja der Schwan noch besser, da konnte man wenigstens reinschauen!

Retro Classics 19.03.2016-16

Retro Classics 19.03.2016-22

Retro Classics 19.03.2016-20

Na gut … gucken wir halt woanders rein, wenn nix anderes übrig bleibt, dann halt in einen der zahlreichen Neopläner von Konrad Auwärter. Christian besucht denselbigen und tratscht mit ihm ein wenig über dessen Busse, derweil Gabi eine Cola bevorzugt und die Beine vor dem Neo langmacht.

Zwischendurch sehen wir eine T2 Doppelkabine auf dem Kopf liegen – ein „Umfall“, wie uns die Messeleute Glauben machen wollen. Wir jedoch sind davon überzeugt, dass der Fahrer beim Einparken am Vorabend schlichtweg schon bedudelt war und die von der Messe einfach keinen Bock mehr drauf hatten, das Teil wieder auf die Räder zu stellen.

Retro Classics 19.03.2016-73

 

Dann trinken wir mit Retro-Mammut und Retro-Knochenmann mal noch einen Kaffee, sozusagen: Alter verbindet …

 

Anschließend verausgaben wir uns völlig in der Halle des Teilemarkts, derweil uns die Preise diversen Kruschts die Tränen in die Augen treibt. Christian bekommt einen Schwächeanfall, als er sieht, dass Blinker für Mercedes 230S 580.– Euronen kosten … Hammer! Und für ausgewachsene Fahrzeuge gibt’s ja schließlich nix!… Wir gehen! Zumindest mal nach draußen, um zu gucken, was dort noch geboten ist … Ach halt … ausgewachsene Fahrzeuge … Da war doch noch was … Ja, genau! … Man sollte niemals sein Auto im Dampfkochtopf vergessen, denn sonst werden aus ausgewachsenen Fahrzeugen ganz leicht mal „verkochte“ Minis …

Retro Classics 19.03.2016-90 Retro Classics 19.03.2016-91

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Draußen gibt’s noch eine Vorführung von Unimogs, die nahezu senkrecht eine Rampe hoch- und runterfahren.  Gabi wird’s schon schlecht nur vom Zugucken … Guckt sie halt woanders hin! … Theoretisch …

Noch einmal durch die Verkaufsfahrzeuge auf der Messepiazza schlendern, dann reicht’s uns auch so langsam. Ist inzwischen auch schon 17.00 Uhr und wir wollen ja schließlich noch weiter … nach Bad Urach, wo uns die Therme zum Aufwärmen lockt und morgen vielleicht der Wasserfall außerhalb der Therme … aber das … gibt eine andere Geschichte …

 

Anmerkung:

Ach ja … und so viele Leute aus dem Busforum haben wir getroffen … … theoretisch … … Praktisch fährt uns nur der Setra-Uli draußen vor der Messe über den Weg, Händeschütteln is nich … Christians Arm reicht nicht aus dem Auberginenfenster runter zum /8 … Auch blöd … Muss halt noch ein bisserl wachsen, also der Arm, nicht der /8er.

Unten noch einige weitere Impressionen von der Retro Classics 2016:

Retro Classics 19.03.2016-75 Retro Classics 19.03.2016-84Retro Classics 19.03.2016-96

Retro Classics 19.03.2016-95 Retro Classics 19.03.2016-93

Retro Classics 19.03.2016-92 Retro Classics 19.03.2016-89

Retro Classics 19.03.2016-88 Retro Classics 19.03.2016-87

Retro Classics 19.03.2016-78

Retro Classics 19.03.2016-77 Retro Classics 19.03.2016-74

Retro Classics 19.03.2016-63 Retro Classics 19.03.2016-65

Retro Classics 19.03.2016-66 Retro Classics 19.03.2016-62

Retro Classics 19.03.2016-61

Retro Classics 19.03.2016-45 Retro Classics 19.03.2016-39 Retro Classics 19.03.2016-36 Retro Classics 19.03.2016-35 Retro Classics 19.03.2016-30

Retro Classics 19.03.2016-27

 

Zurück zur Startseite

4 Kommentare zu Von Umfällen, verkochten Autos und mobilen Tieren

  1. Uli Schiek sagt:

    Hallo Ihr Zwei!

    Wie immer, ein herrlich geschriebener Bericht!

    Habe leider erst im nachhinein gelesen, das im WoBu-Forum Eure Nummer war…., sonst hätten wir uns gerne treffen können!
    In Eurer Aubergine wäre bestimmt Platz zum Ausruhen gewesen(!) ….., meine Hufe tun heute noch weh! 😉

    So long, wir sehen uns bestimmt auch mal neben einer Straße!

    Grüße aus Blaustein,
    Uli

  2. Christian sagt:

    Hi Uli,
    herzlichen Dank!
    wär sicher nett gewesen, wenn wir uns getroffen hätten. Allerdings ist die Messe dermaßen groß, dass man sich zufällig eher nicht über den Weg läuft. Wir waren auch fast den ganzen Tag mit laufen beschäftigt, obwohl wir Schwerpunkte gesetzt hatten.
    Aber am WE nach Ostern sehen wir uns sicher mit Bus in Andechs, oder?
    Herzliche Grüße
    Christian

    • Uli Schiek sagt:

      Hallo Christian!

      ….das werde ich nicht schaffen…. 🙁

      Mein frisch überholter Motor wird diese Woche eingebaut, und bis ich dann noch die Zulassung (brauche ja das volle Programm, wegen Schweiz-Import) gemacht habe, bin ich froh, wenn ich es auf das Setra-Treffen in Windsheim schaffe…- da habe ich mich schon angemeldet!!!

      Und nebenbei habe ich auch noch eine kleine Bauunternehmung, die ohne mich leider nicht so recht läuft….grins 😉

      Aber da ich für WoBu-Verhältnisse noch recht jung bin, habe ich noch genug Zeit für die ganzen Treffen….
      Wie sieht es bei Euch mit Bad Windsheim aus?

      Gruß,
      Uli

      • Christian sagt:

        Schade, aber es gibt ja auch noch einige andere Gelegenheiten, um Deinen Bus mal bestaunen zu können :). Setra-Treffen – na mal sehen. Ich denke, das werden wir eher kurzfristig entscheiden.
        Schöne Grüße
        Christian

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.