Wir haben einen Bugatti …

… zumindest fast!

Ich habe die letzten Tage versucht, Informationen über unseren Monsieur Saviem einzuholen. Über französische Saviem-Besitzer habe ich herausgefunden, dass der komplette Aufbau von der Firma Gangloff ist. Es war also naheliegend, bei Gangloff in Bern bzw. mittlerweile in Langenthal/CH anzufragen. Bei Gangloff wurden in früheren Jahren viele Reise- und Linienbusse mit entsprechenden Karosserien versehen. Auch Oberleitungsbusse wurden in diesem Werk produziert.

Saurer 4H CT1D / Gangloff

Saurer 4H CT1D / Gangloff – Foto: trittbrett.ch

FBW mit Gangloff-Aufbau

FBW mit Gangloff-Aufbau – Foto: startbilder.de

Tatsächlich konnte ich dort den Kontakt zu einem Mitarbeiter herstellen, welcher bereits seit 47 Jahren bei Gangloff in der Konstruktion tätig ist.

Nach zwei Tagen meldete er sich zurück, um uns mitzuteilen, dass unser Saviem kein Gangloff, Schweiz Bus sei, sondern bei Gangloff in Colmar produziert wurde. Die Gangloff-Brüder führten seinerzeit zwei völlig unabhängig arbeitende Unternehmen.

Wie geil ist das denn … !!!

gangloff saviem Wohnbus Bugatti

Unser Bus wurde in den heiligen Hallen von Carosserie Gangloff produziert, in denen ein paar Jahrzehnte vorher die meisten der Karosserien für Ettore Bugatti hergestellt wurden. Bis zu fünf Karosserien solch bedeutender Fahrzeuge wie den Bugatti Type 57 Cabriolet, der Type 57 Ventoux oder der 57SC Atlantic Coupé sind hier entstanden.

Bugatti Type 57SC Atlantic gangloff saviem Wohnbus Bugatti

Bugatti Type 57SC Atlantic

Bugatti Type 57 Ventoux

Bugatti Type 57 Ventoux

Bugatti 57 Cabriolet 1934

Bugatti 57 Cabriolet 1934

Bugatti Grand Raid

Bugatti Grand Raid

Nach dem Niedergang von Bugatti produzierte das Unternehmen Sonderkarosserien für Omnibusse. So wurde beispielsweise der Berliet PLB8 mit einem Reisebusaufbau versehen. Mit der Einführung der selbsttragenden Karosserien der Bushersteller übernahmen diese mehr und mehr die Aufgabe selbst, Aufbauten für die unterschiedlichen Einsatzzwecke zu produzieren. Unklar ist dabei, wie lange der Karosseriebau bei Gangloff-Colmar noch aufrechterhalten wurde. Offensichtlich war dessen Einstellung aber nicht Ende der 50-er Jahre, wie in mancher Literatur nachzulesen ist, sondern es wurde zumindest bis Ende der 60-er noch weitergebaut. Unser Saviem hat im Frühjahr 1968 das Werk verlassen. Verkauft wurde das Werk aber erst 1995 an Lohr in Strasbourg. Leider wurden in diesem Zuge auch alle Unterlagen zu den bei Gangloff produzierten Fahrzeugen vernichtet.

Unten noch jeweils ein Bild eines Gangloff- und eines Standard Saviem S53

Saviem S53 Gangloff

Saviem S53 Gangloff

Saviem S53M

Saviem S53M

 

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.