Weihnachtstreffen Süd am 09.12.2017

Alle Jahre wieder findet heute unser beliebtes und bereits heiß ersehntes Weihnachtstreffen der südlichen Busfraktion in Ulm statt.

Schon Tage vorher habe ich mir überlegt, wie man der Busgemeinde eine kleine Freude machen könnte und da ich mich sowieso gerade im weihnachtlichen Backwahn befinde, ist schnell die Idee geboren, ein paar LOGOS, passend zu den entsprechenden Bussen zu backen.

Also werden mal schnell die Embleme auf Größe gebracht, ausgedruckt, ausgeschnitten und dann geht’s auch schon an den Teig. Ich entscheide mich für einen leckeren Lebkuchenteig, der letztendlich das Ausschnippeln der LOGOS mitmacht und schließlich auch nach dem Backen noch das Firmenemblem ansprechend aussehen lässt.

6x Setra, 2x Mercedes, 1x MAN und 1x DAF werden benötigt … Moment mal … für einen Augenblick habe ich die wahnwitzige Idee, die Setra- und Mercedesfahrer jeweils mit dem gegensätzlichen LOGO zu beglücken, damit da endlich mal ein Ausgleich geschaffen wird, doch dann lass ich das doch mal lieber, denn schließlich soll das anstehende Weihnachtstreffen ja friedlich verlaufen …

Interessant wird’s dann auch noch beim DAF … Dieses LOGO ist mir entschieden zu langweilig und überhaupt und sowieso gehört da eh die Ente drauf, sonst passt’s nicht zu Chris und Georg, also entsteht da dann folgendes:

Letztendlich noch ein paar Plätzchen dazugepackt und fertig sind die kleinen Mitbringsel vom Dettinger Weihnachtsmann.

Unsere Busler treffen sich – traditionsgemäß – bereits um 15:00 Uhr am Ulmer Münster. Irgendwie brauchen sie das! Erst mal drei Stunden frieren – schlottern – bibbern … (Irgendeinen Grund muss man ja schließlich haben, um sich heiße Glühschweinchen einzuverleiben), um dann gegen 17:30 Uhr endlich den Weg in die Kneipe zu finden. Wir selbst kürzen das Bibbern ein wenig ab und erscheinen erst  gegen 16.15 Uhr … Reicht doch!!!

Nach einer herzlichen Begrüßung (Ist so klasse, euch alle endlich mal wiederzusehen!) gibt‘s ein wenig Smalltalk über veganes Essen, Bushallen, Immobilienträume, Setras, Mercedes, Urlaub in Spanien und noch so alles Mögliche. Währenddessen setzen sich ein paar Busfahrermädels kurz ab, um bei L… (ich mach ja hier jetzt keine Schleichwerbung) die Taschen mit duftenden Naturmaterialseifen und sonstigem nützlichen Gedöns zu füllen. Als sie endlich zurückgekehrt sind, machen wir uns auf die Socken in unsere schon letztjährig frequentierte Kneipe, die mittlerweile inzwischen zu einem Griechen mutiert ist. Egal! So das Essen stimmt und auch späterhin dann die Abrechnung ist alles gut 🙂

Nachdem jeder seinen Platz gefunden hat, tauen auch die letzten Eiszapfen auf und sind schließlich wieder dazu fähig, ihre vorher eingefrorenen Finger um ein Glas Bier zu krallen. Relativ schnell bekommen wir Getränke und ein leckeres Essen samt Nachtisch und verbringen gemeinsam einen wunderschönen Abend miteinander.

Interessanterweise gibt es dieses Mal keine Setra/Mercedes Diskussionen/Frozzeleien. Völlig ungewohnt für uns und so müssen wir wenigstens ein bisserl in diesem Thema rumstochern, indem wir jetzt die LOGO-Lebkuchen verteilen und lautstark überlegen, wo wir nur den gebackenen Stern für unseren Uli hingetan haben … Sein Gesicht spricht Bände und leider habe ich es in diesem Moment nicht für die Nachwelt fotografisch festgehalten. Dafür die lachenden Gesichter bei der LOGO-Übernahme. Leider leider alles ein bisserl verwackelt. Wer also noch schöne, brauchbare Bilder gemacht hat, darf sie uns gerne schicken, damit wir sie noch in diesen Artikel hier einbinden können.

Die Sternchen nun also für die Busfahrer-Engel, der MAN für den Mann, die Ente für den Entenfahrer und die Setra Ks für … na ja, eben für die Setrafahrer 😉 Alles prima!

Danach noch ein wenig zusammen rumhängen und fachsimpeln über neuerliche Fahrzeugkäufe, Innenausbauten, Busdämmungen, Grundstücke und noch so allerlei, was durch die Busfahrer-Hirne schwirrt, dann ist auch schon 23:00 Uhr vorbei und es heißt schon wieder Adieu zu sagen, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch zu wünschen, ehe wir uns alle mit einer warmen Umarmung voneinander verabschieden.

Leute, es war wieder sehr schön mit euch und hat uns sehr gefreut, euch alle nochmal vor dem Jahreswechsel wiederzusehen. Lasst es euch gutgehen, kommt gut über die Festtage und ins neue Jahr, passt auf euch auf, sodass wir uns alle irgendwann bei einem neuerlichen Treffen im Jahr 2018 gesund wiedersehen!

Macht’s gut – wir müssen jetzt noch auf eine Teenieparty – und sind dann mal wech …

Frohe Weihnachten!!! Bis bald.

P.S. Und wie immer sorry für Handybilder … Irgendwie sollte ich vielleicht doch mal die Spiegelreflex wieder mitnehmen 😀

4 Kommentare zu Weihnachtstreffen Süd am 09.12.2017

  1. Chris sagt:

    … dem ist nichts hinzuzufügen!!!
    Gabi, die Lebkuchenlogos waren der Hammer und werden sicher in dem einen oder anderen Fahrzeug (oder Wohnzimmer) einen Ehrenplatz finden. DANKE!!!

    Schön wars, wir sind inzwischen nach einem kleinen Schneechaos auf der Autobahn wieder daheim!

    Bis bald

    • Gabi sagt:

      Vielen Dank! Aber die Dinger sind wirklich zum Essen gedacht 😉 Kann man ja mal wieder herstellen ? Wobei … DAS hatten wir ja jetzt bereits … Für’s nächste Mal sind dann ja eher neue Ideen gefragt 😉

      Liebe Grüße

      Gabi

  2. SETRA-Uli sagt:

    Gabi, Du hast meinen Gesichtsausdruck vollkommen falsch interpretiert!

    Es wäre mir eine große Ehre gewesen, auch einen Stern zu erhalten! Immerhin habe ich ja eine Heckflosse und ein /8er von der Marke………….,
    …….und der Motor von unserem Bus ist ja auch mit diesem Emblem verschandelt…..

    Ja, die Bilder könnten wirklcih besser sein! Ich sehe auf allen so breit aus!?!?! ;-))

    • Gabi sagt:

      Hihi – da werde ich doch bei Gelegenheit mal eine Probe auf’s Exempel machen 😀 … Mit den Bildern hast du recht … wusste schon, warum ich lieber selbst fotografiere 😀 … *auch-zu-breit* 😉

      Liebe Grüße

      Gabi

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.